Empfehlen Sie uns:

Facebook
Warenkorb (0.00)
INHALT


 
 
Preisleistung! € 14.95
zzgl. Versandkosten, inkl. MwSt.
Bezahlen Sie bequem via Amazon Payments

Ich stimme den AGBs zu

312 Seiten, 209 SW- Abbildungen,
Format 17 x 24 cm, gebunden mit farbigem Überzug,
Deutsch,
ISBN:
Typ:
Verlag:
Reihe:
WG:
978-3-8035-0007-6
Buch
Zeitgeschichte
Zeitgeschichte
1947
Blick ins Buch

U 79 - Das Kriegstagebuch - Die Geschichte eines deutschen Unterseebootes im Zweiten Weltkrieg

Hans-Joachim Röll
ZEITGESCHICHTE

Dies ist die Geschichte von U 79 und seinen Männern, einem weniger bekannten und in der Literatur kaum behandelten deutschen Unterseeboot vom Typ VII-C. U 79, von Kapitänleutnant Wolfgang Kaufmann, einem Sohn der Stadt Würzburg, im März 1941 in Dienst gestellt, ging bereits nach wenigen Monaten - im Dezember 1941 - auf seiner 5. Unternehmung im Mittelmeer verloren. Die gesamte Besatzung wurde von britischen Seestreitkräften gerettet und geriet in Gefangenschaft. Sie teilte also nicht das Schicksal der etwa 30 000 U-Boot-Soldaten, die in der See den Tod fanden. Die Dokumentation über U 79 und seine fünf Feindfahrten basiert vor allem auf dem Kriegstagebuch des Bootes, das glücklicherweise erhalten geblieben ist. Hinzu kommen Augenzeugenberichte von Überlebenden, die durch ihre Beiträge an der Entstehung dieses Werkes mitgewirkt haben. Das Buch enthält zahlreiche bisher unveröffentlichte Fotografien, Karten und Lebensläufe von Offizieren und Mannschaften von U 79.


Autor/-in:
Hans-Joachim Röll
, geboren am 6. September 1957 in Würzburg, lebt und arbeitet in Franken. Er gilt als ausgesprochener Kenner und Spezialist für militärhistorische Themen und hat inzwischen zahlreiche Biografien und Sachbücher verfasst. Darüber hinaus sind viele Artikel aus seiner Feder in führenden militärhistorischen Fachzeitungen und Fachzeitschriften erschienen. Seine Publikationen wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Er gilt weltweit als einer der renommiertesten Kenner und Spezialisten zum Thema U-Boot-Krieg.