Empfehlen Sie uns:

Facebook
Warenkorb (0.00)
INHALT
NEUERSCHEINUNG

Dieses Produkt ist aktuell leider nicht verfügbar

 
 
Preis € 19.95
zzgl. Versandkosten, inkl. MwSt.
140 Seiten, 167 Abbildungen,
Format 24 x 30 cm, gebunden mit farbigem Schutzumschlag,
Deutsch, 1 Übersichtskarte
ISBN:
Typ:
Verlag:
Reihe:
WG:
978-3-8003-4315-7
Buch
Stürtz
Reise durch...
1351

Erscheint im Juni 2019!

Reise durch Mainz

Dietmar Scherf
Reisebildbände REISE DURCH...

"Moguntia Aurea" – das "Goldene Mainz" wurde die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz einst genannt. Diese Bezeichnung verweist zum einen auf die ruhmreiche Stadtgeschichte, zum anderen auf die großartigen Bauten, die die Zeit überdauert haben, wie den beeindruckenden Dom mit seiner langen Bauhistorie oder das Kurfürstliche Schloss. An die Zeiten, als die Römer hier ihr Lager errichteten, erinnern unter anderem der Drususstein in der Zitadelle oder die Überreste des Römischen Theaters.

 

Heute genießt man in der Rheinmetropole das sommerliche Leben am Fluss, in der Fünften Jahreszeit verwandeln kostümierte Fastnachter Helau rufend, schunkelnd und tanzend die Straßen in ein einziges Tollhaus. Am Kirschgarten machen Fachwerkhäuser und ein Brunnen die Postkartenidylle fast perfekt, den Puls der Stadt spürt man an der "Lu" (Ludwigsstraße), der Flaniermeile, die schon Kaiser Napoleon als "Grand Rue Napoleon" zwischen Dom und Schillerplatz plante. In der Mainzer Neustadt locken viele Plätze, verkehrsberuhigte Straßen, Kneipen und Cafés.

 

Rund 170 Bilder zeigen die Rheinmetropole Mainz in all ihren Facetten. Vier Specials berichten über das gewaltige Domgebirge, die berühmte Mainzer Fastnacht samt Rosenmontagszug, den "Mann des Jahrtausends" – Johannes Gutenberg – und die vielen verschieden gestalteten Brunnen der Mainzer Innenstadt.

 


Autor/-in und Fotograf/-in:
Dietmar Scherf
begann nach dem Studium der Volks­wirtschaft, Kunst und Fotografie als Autor und Fotograf zu arbeiten, zunächst vor allem zu Reisethemen. Seine Bilder erschienen u. a. in Magazinen, Reiseführern, Bildbänden und auf Telefonkarten der Telekom. Ballerinen waren schon als Kind beim Zeichnen sein Lieblings­thema. Später tanzte er Ballett als Hobby und machte Ballett schließlich zum Schwerpunkt seiner Fotografie – schnell sehr erfolgreich, beispielsweise mit Ballett­kalender-Bestsellern im Verlagshaus Würzburg und als Fotograf für das Staatliche Russische Ballett Moskau.

Weitere Information unter:
www.dietmar-scherf.de