Empfehlen Sie uns:

Facebook
Warenkorb (0.00)
INHALT
Überarbeitete NEUAUFLAGE


 
 
Preis € 49.95
zzgl. Versandkosten, inkl. MwSt.
Bezahlen Sie bequem via Amazon Payments

Ich stimme den AGBs zu

224 Seiten, 401 Abbildungen,
Format 24 x 30 cm, gebunden mit farbigem Schutzumschlag und stabilem Schmuckschuber,
Deutsch, 1 Übersichtskarte
ISBN:
Typ:
Verlag:
Reihe:
WG:
978-3-8003-4830-5
Buch
Stürtz
Premium...
1359

Soeben erschienen!

Blick ins Buch

Transsibirische Eisenbahn - Ein PREMIUM***XL-Bildband

Gregor M. Schmid, Bodo Thöns, Johann Scheibner
Reisebildbände PREMIUM...

Eine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn ist ein unvergleichliches Abenteuer im 21. Jahrhundert. Dieses Abenteuer begann am 19. Mai 1891 mit dem ersten Spatenstich durch den Thronfolger und späteren Zaren Nikolaj bei Wladiwostok. Bis zu 100 000 Arbeiter waren zeitgleich an der Verwirklichung dieses Mammutprojektes zwischen Tscheljabinsk im Ural und dem östlichen Ende am Pazifik beteiligt. Bereits am 1. Juli 1903 wurde die Strecke von Sankt Petersburg über Moskau durch den Ural bis Port Arthur in China und etwas später bis Wladiwostok in Betrieb genommen. Heute verlässt jeden zweiten Tag der legendäre Zug den Jaroslawler Bahnhof in Moskau und fährt unter anderem über Kirow, Perm, Ekaterinburg, Tjumen, Omsk, Novosibirsk, Krasnojarsk, Irkutsk, Ulan Ude, Tschita, Chabarovsk auf über 9200 Kilometern bis Wladiwostok.

An die 90 Städte liegen an dem Verlauf der Strecke, die über 16 große Flüsse führt, und bei Kilometer 1777 mitten in der Taiga die mit einem Obelisken markierte Grenze zwischen Europa und Asien überquert. Entlang der Strecke faszinieren die Naturlandschaften, vom Ural über den Baikalsee bis zum japanischen Meer, an den Stationen beeindrucken die reichen Kulturgüter, man begegnet fernen Völkern und Kulturen.

 

Über 400 Bilder begleiten die Transsibirische Eisenbahn entlang ihrer Strecke von. Specials berichten über die Anfangszeit der Bahn mit historischen Bildern, über berühmte Reisende mit ihren Erlebnissen und Eindrücken in Zitaten, über die verschiedenen Zugklassen vom Linienzug bis zum Luxussonderzug und die Möglichkeiten und Besonderheiten bei der Verköstigung während der Reise.


Rezension zur Erstausgabe

„Eine traditionelle Reise mit der sagenumwobenen und berühmten Transsibirischen Eisenbahn. In dem wuchtigen und komplexen Bildband "Transsibirische Eisenbahn" von Gregor M. Schmid erleben wir nicht nur atemberaubende Fotografien, nein hier erleben wir weit mehr, hier gibt es russische Traditionen, unerbitterliche Wetterkapriolen, herzliche Menschen, atemberaubende Natur und technische Fakten der alten und traditionellen Wagons der Trassib. Ein unschlagbares Buch, für Reisewütige, für Abenteurer, für Träumer und für Ästheten. Bei diesem edlen Bildband im Schmuckschuber ist das Preisniveau mehr als gerechtfertigt und absolut stimmig. Dieses Buch wird mehr als einmal ausgiebig bestaunt.“
www.lovelybook.de, Oktober 2014

"Gut Ding braucht Weile und ein gutes Buch wie dieses"
profil, 5.3.2012, S. 47

"Opulenter Bildband mit über 350 Abbildungen, Beschreibung der Route und vielen Hintergrundinformationen"
Neue Welt, Nr. 1, Dezember 2010, S. 46


Fotograf/-in:
Gregor M. Schmid
arbeitet nach einem Studium der Malerei und Graphik als freier Fotograf und Bildautor. Vielfach ausgezeichnet hat er zahlreiche Bildbände und Beiträge für internationale Magazine veröffentlicht.

Autor/-in:
Bodo Thöns
wurde 1959 geboren und war mehrere Jahre für eine deutsche Bank in Russland tätig.
Auf seinen Reisen entdeckte er seine Faszination für das Land jenseits des Ural. Bodo Thöns gilt als ausgewiesener Spezialist für das Thema Transsibirische Eisenbahn.

Fotograf/-in:
Johann Scheibner
ist Reisefotograf und lebt in Berlin. Er fotografiert für zahlreiche Buch- und Zeitschriftenverlage.