Empfehlen Sie uns:

Facebook
Warenkorb (0.00)
INHALT


 
 
Preis € 19.95
zzgl. Versandkosten, inkl. MwSt.
Bezahlen Sie bequem via Amazon Payments

Ich stimme den AGBs zu

128 Seiten, 226 Abbildungen,
Format 24 x 30 cm, gebunden mit farbigem Schutzumschlag,
ISBN:
Typ:
Verlag:
Reihe:
WG:
978-3-8003-4600-4
Buch
Stürtz
Abenteuer...
1435

Dampfloks im Betrieb der DB und DR - Ein Stück Eisenbahngeschichte

Udo Paulitz
Reisebildbände ABENTEUER...

Anfang der 1970er-Jahre dampfte es noch in zahlreichen Regionen Deutschlands. In West und Ost. Doch der Abschied vom Dampfbetrieb ließ sich nicht aufhalten. Die Deutsche Bundesbahn schob 1977 ihre letzten Dampfloks aufs Abstellgleis; bei der Deutschen Reichsbahn in der DDR dampfte es bis 1988.

Heute ist das Zeitalter der Dampflok endgültig vorbei, von ihrer Faszination haben diese Zeugen der Technikgeschichte indes nichts eingebüßt. Blicken wir also rund 40 Jahre zurück, als bei beiden deutschen Bahnverwaltungen eine noch erstaunlich große Typenvielfalt an Dampflokomotiven tagtäglich im Einsatz beobachtet werden konnte. Zahlreiche Schnellzüge, Personenzüge, in erster Linie aber Güterzüge wurden seinerzeit von Dampfloks gezogen. Dies natürlich vor allem auf den nicht elektrifizierten Strecken, wenngleich der Dampfbetrieb immer stärker von den modernen Traktionen bedroht wurde.

Gerade noch rechtzeitig, bevor die edlen Dampfrösser den Weg des alten Eisens antreten mussten, investierte Udo Paulitz über viele Jahre hinweg nahezu seine gesamte Freizeit in sein Hobby, Dampfloks zu fotografieren. Den Dampfzug dabei zwar möglichst stimmungsvoll, zugleich aber in voller Aktion im Betriebsdienst des Bahnalltags abzubilden, war stets sein Hauptziel.

Fesselnde Reportagen erzählen vom faszinierenden wie gleichermaßen rauen Alltag des Fahrbetriebs mit Dampflokomotiven. Gleichwohl werden sowohl die Technik als auch die Dokumentation der vielen, für den Dampfbetrieb so bedeutenden Details insbesondere in den letzten Einsatzjahren kenntnisreich zur Sprache gebracht.

Aus dem Inhalt

▪ Dampfloks im Reisezugdienst
▪ Erz für Ruhr und Saar: mit dem 4000-Tonner unterwegs
▪ Dampfloks im Güterzugdienst
▪ Dampfbetrieb in Ost-Berlin: Europas letzte Dampfmetropole
▪ Schmalspurlinien


Rezensionen

"Dieses Buch mit Aufnahmen eines Fotografen, der die Dampflokzeit noch bewusst erlebt hat, bringen dem Leser stimmungsvolle. Unretuschierte Bilder nahe, die teilweise über 40 Jahre alt sind. […] Ein großes und preiswertes Buch mit schönen Fotos einer vergangenen Traktionsart."
Berliner Verkehrsblätter, Oktober 2011

"Roter Faden des Bildbandes ist die Dynamik der Dampflok. (...) Hier geht es nicht um Lokbaureihen oder um Streckengeschichten, sondern um das Einfangen von Atmosphäre. Das ist mit den vielen sehr gut gedruckten Farbbildern auch optimal gelungen. Ein schönes Buch zum Blättern und Träumen."
Die Museums-Eisenbahn 3/2011

"Der Mann liebt Dampfloks, das ist klar. Udo Paulitz ist ein Eisenbahnfotograf aus Leidenschaft und sein neuestes Werk 'Dampfloks' vereint nicht nur spektakuläre, teils unveröffentlichte Aufnahmen aus der Dampflokära in Ost und West, sondern auch Erlebnisse auf und neben dem Schienenstrang. [...] Die unretuschierten, teils 40 Jahre alten Bilder unterstreichen die Authentizität. Schnell wird klar: Da erzählt einer, der dabei war und der Dampfloks liebt - Udo Paulitz."
märklin Magazin 04/2011


Autor/-in und Fotograf/-in:
Udo Paulitz
gehört zu jenen Insidern, die die Zeit der Dampfloks noch ganz bewusst erlebt haben. Er war einer der Fotografen, die sich mit Leidenschaft der Ablichtung der letzten Dampflokomotiven voll und ganz verschrieben hatten.
Mit zum größten Teil erstmals veröffentlichten Fotos zeigt Udo Paulitz sowohl in eigenen Aufnahmen als auch in denen seiner damaligen Mitstreiter die unverwechselbare Atmosphäre des Dampflokbetriebs.